Das Museum ausstellungen vorschau impressum
 

Herzlich Willkommen!


Entdecken Sie Fliesen aus der Zeit des Historismus, des Jugendstils und des Art déco. Schauen Sie auf niederländische Schmuckfliesen aus vier Jahrhunderten. (Eine Dauerleihgabe der Stiftung Ludwig)

Wir zeigen Ihnen u.a. eine Sammlung der schönsten Fliesen aus der Herstellung der im Jahre 1903 in Boizenburg gegründeten Plattenfabrik.

Wir heben die kulturelle Bedeutung der industriell gefertigten Fliese hervor und möchten den künstlerischen und technischen Wert erkennbar machen.

Unser Haus, inmitten der Altstadt, trägt den Namen des Mitbegründers und Fliesenkünstlers Lothar Scholz. Diesen Ausnahmekünstler würdigen wir mit einer Ausstellung über sein Lebenswerk.

Wir haben eine Bibliothek mit Fachbüchern und Bildbänden über künstlerisches Gestalten von Fliesen aus mehreren Jahrhunderten und Ländern.

Das Fliesenmuseum ist eine besondere Kulturstätte von internationaler Bedeutung.

Alljährlich findet hier die Fliesenbörse statt.

Unser Museum wird vom Träger- und Förderverein
„Erstes Deutsches Fliesenmuseum Boizenburg e.V.“
ehrenamtlich geführt.

Da wegen Corona zur Zeit kein Besuch möglich ist, können Sie sich virtuell ein wenig in unserem Museum umschauen.
Wir hoffen, dadurch ihr Interesse zu wecken und wenn es die Gegebenheiten wieder erlauben, Sie vor Ort in unserem Museum begrüßen zu können.
Hier kommen Sie zur:

360 Grad Virtual Tour durch das Fliesen Museum Boizenburg
(Die Tour öffnet sich in einem separaten Fenster)


Die Öffnungszeiten, Eintrittspreise und Adresse des Museums, oder wie Sie Mitglied werden können, finden Sie in der Rubrik "Das Museum" unter
Kontakt
nach oben
DATENSCHUTZ    |    IMPRESSUM    |    KONTAKT